1/4

REALISIERUNGSWETTBEWERB

STADTQUARTIER FÜR JUNG            UND ALT,

ROHER HÖHE

(Projekt als Partner der u3ba PartGmbB)

2. PREIS_2018

Leitidee / Entwicklungskonzept
Die Leitidee ist die städtebaulich feingliedrige Einbindung der neuen Wohnbebauung mit Pflegeheim in die Topographie mit einer exponierten Aussichtslage. Allen Bewohnern soll durch die besondere Anordnung der Gebäude die am Ort vorhandene landschaftliche und freiräumliche Qualität zu Gute kommen. Die barrierefreie Durchwegung ist ein spannungsvoller Wechsel von Enge und Weite. Die Wohnbaukörper verzahnen sich durch ihre diagonale Ausrichtung zur Supperstraße mit der Umgebungsbebauung und laden zu Durchquerung und Teilhabe am Leben des neuen Quartiers ein.
Zwischen Pflegeheim und Generationenwohnen kann das Grundstück bis zum talseitigen Weg gequert werden.
Dieser wird durch wegbegleitendes Anordnung von zentralen Nutzungen wie Kindergarten und Pflege mit Orientierung nach Süd-Osten und durch gleichzeitige öffentliche Außenflächen wie den Spielplatz deutlich aufgewertet. Der Entwurf sieht im Norden angrenzend am Thingpark einen Quartierplatz vor.
Die würfelartigen Wohngebäude mit quadratischem Grundriss rühren auf einem gemeinsamen Sockel als Tiefgarage. Durch differenzierten Umgang mit Eingängen, mit Loggien und Dachterrassen entsteht eine individuelle und abwechslungsreiche Architektur. Durch die versetzte Anordnung verfügen alle Wohngebäude über großzügige Belichtung und Aussicht und es entstehen differenzierte, qualitativ hochwertige Zwischenräume.