1/7

REALISIERUNGSWETTBEWERB

AUSSICHTSTURM
AUF DEM KNIEBIS

(Projekt als Partner der u3ba PartGmbB)

2. PREIS_2015

Konzept
Auf dem Kniebis soll ein Aussichtsturm errichtet werden, der eine hohe touristische Attraktion und hohe Wiedererkennung für die Region bringt. Dieses Ziel wird durch die skulpturale Konstruktion und auffällige Verkleidung erzielt. Die Verkleidung des Turms mit einer zur Straße hin eher geschlossenen Haut erinnert an den nach obenstehenden Tannenzapfen der Weißtanne in abstrahierter Form. Die rautenförmige Verkleidung öffnet sich allmählich mit zunehmender Höhe und lässt schließlich den ungehinderten Ausblick in die Umgebung zu. Auf der obersten Ebene sorgt eine Teilüberdachung für Witterungs- bzw. Sonnenschutz. Der hier umgesetzte Aussichtsturm schafft in konstruktiver wie auch in ästhetischer Hinsicht eine hohe werbewirksame Wiedererkennung, skulpturale Strahlkraft und somit einen auch über den Schwarzwald hinaus einzigartigen Aussichtsturm.
Das Holz der Weißtanne, als der historische und durch sein dunkles Nadelkleid namengebende Baum des Schwarzwaldes, wird dabei verstärkt zum Einsatz gebracht. Ziel ist es dadurch dessen Bedeutung und dessen Qualität wieder in Erinnerung zu rufen und so die Zurückdrängung durch andere Baumarten mittelfristig zu verhindern und langfristig die Verbreitung der Weißtanne, vor allem im Schwarzwald, durch ihre bessere wirtschaftliche Nutzung wieder zu erhöhen. Um dem Turm eine starke regionale Note zu verleihen, werden die Holzmehrschichtplatten innen und außen mit Weisstannenschindeln verkleidet.